Ortsteil

Einwohnerzahlen

  • 1888: 47
  • 1997: 47
  • 2004: 43
  • 2016: 50

Geschichte

Der Ortsname Zieglberg stammt von einer Ziegelei, welche in vergangener Zeit beim „Rochusanwesen“, heute Markl, betrieben wurde. Die Ziegelei gehörte zur Hofmark Schönbrunn und lieferte die Steine für das dortige Schloss, die Kirche und sonstige Hofmarksgebäude. Noch um 1800 bestand Zieglberg nur aus zwei Behausungen. Eine davon diente dem Ziegelmeister als Unterkunft, die andere benutzten die Jäger der Hofmark Schönbrunn. Die Mulden, welche von der Lehm-entnahme für die einstige Ziegelei stammen, sind heute im Wald hinter dem Marklanwesen noch gut sichtbar.
Drei weitere Häuser entstanden in Zieglberg erst ab 1854. Die Gemeinde Schönbrunn stellte dazu das Land zur Verfügung. Später kamen noch einige kleine Anwesen hinzu und ab ca. 1960 entstanden noch einige Wohnhäuser.
Herrn Beinrucker, einem hier vor langer Zeit ansässigen Fotografen ist es zu verdanken, dass es in der ganzen Gegend viele Bilder aus vergangenen Tagen gibt.
Zieglberg gehörte zur Gemeinde Schönbrunn und kam dann 1978 zusammen mit Schönbrunn zur Einheitsgemeinde Röhrmoos.
2001 Der Fuß- und Radweg von Zieglberg nach Lotzbach wurde gebaut.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.